18.07.2018

Suche

Brocken aufstocken

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands räumte Rußland seine Station auf dem Brocken im Harz. Der Brocken hatte nach Abtragung der Gebäude nicht mehr die in Karten angegebene Höhe von 1056 Metern. Diese wurde erst dadurch wieder erreicht, indem man auf dem Gipfel des Berges einige Findlinge aufstellte.
Im Mai 1999 setzte Fischer dem noch einen drauf: auf den höchsten Findling legte er einen kleinen, etwa 20 Zentimeter großen Stein und karikierte damit die Brockenaufstockung.