24.04.2018

Suche

Dankmal für Kriegsdienstverweigerer

Die Deutsche Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG/VK), der Fischer angehört, bedankte sich 1999 bei allen Kriegsdienstverweigerern mit einem "Dankmal", das Fischer gestaltet hat.

Eine Friedenstaube sitzt auf einem Stahlhelm und hinterlässt ihren Kot darauf. Im Hintergrund ist der der Kriegsdienstverweigerung zugrunde liegende Artikel 4 des Grundgesetzes zitiert: "Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden".



Das Dankmal war mehrere Jahre im Bürgerhaus Weserterrassen in Bremen zu sehen.